• Arbeitsgruppe 1 "Kinder und Jugend"
  • Arbeitsgruppe 2 "Verkehr, Landschafts- und Dorfökologie"
  • Arbeitsgruppe 3 "Dorfleben"
  • Arbeitsgruppe 4 "Dorfbild"
  • Auftakt
Samstag, 01. April 2017 18:15

Protokoll: Treffen aller Gruppen am 23.03.2017, 19.30 Uhr

Nr.Zusammenfassung der einzelnen Gesprächsbeiträge
01

Im Wesentlichen wurde über die Fortführung der in der Dorfmoderation angestoßenen und noch nicht vollendeten Projekte, Ideen und Maßnahmen diskutiert. So wurde konkret nach dem Planungsstand der im Folgenden bezeichneten Projekte nachgefragt:

  • Was wird aus dem Projekt „Bushaltestelle“?
  • Was wird aus dem Projekt „Renaturierung Langwieser Bach“?
  • Was geschieht mit dem Grundstück der ehemaligen Brandruine in der Hauptstraße 14?
  • Was geschieht mit der Treppe neben dem Grundstück in der Hauptstraße 14?
  • Was geschieht mit dem Bürgerhaus?
Es wurde erörtert, dass im Allgemeinen nicht alle die in der Dorfmoderation angestoßenen Ideen für baulichen Maßnahmen innerhalb der Dorfmoderation fertig gestellt werden können. Im Rahmen der Abschlussveranstaltung werden noch einmal alle Projekt aufgelistet und der derzeitige Planungsstand dokumentiert. Je nach finanziellen Möglichkeiten der Gemeinde liegt es dann am Gemeinderat die einzelnen Projekte zu priorisieren und weiter zu verfolgen. Gerade die baulichen Maßnahme können in der Regel nur in kleinerem Umfang in Eigenleistung ausgeführt werden, so dass man dort auf die Hilfe von externen Firmen angewiesen ist.
02Im weiteren Verlauf der Sitzung wurde darüber beraten, wie die angestoßenen Projekt neben dem Gemeinderat und den bereits in das Dorfleben eingebundenen Vereinen wie die Feuerwehr oder der Landfrauenverein weiter begleitet und organisiert werden können. -Sollen die Projektgruppen nach der Dorfmoderation weiter bestehen? -Soll ein Verein „Dorfleben“ gegründet werden? -Soll kein Verein, sondern eine Interessengemeinschaft „Schauren“ gegründet werden? Da diese Fragen nicht abschließend geklärt werden konnten, wurde vereinbart nach der Abschlussveranstaltung weitere Treffen durch einen Teil der Arbeitsgruppenmitglieder zu organisieren. Frau Ruth Stüer, Herr Siegfried Steinborn, Herr Rainer Liesenfeld, Herr Michael Hahn und Herr Mario Matzulla erklärten sich bereit, sich um das nächste Treffen zu kümmern.
03Bezüglich des Grundstücks der ehemaligen Brandruine in der Hauptstraße 14 wurde noch einmal darüber gesprochen, wie man das Grundstück am besten nutzen könne. Da die Ortsgemeinde bereits eine Vielzahl von öffentlichen Plätzen unterhält, wurde vorgeschlagen das Grundstück an einen der Nachbarn zu verkaufen.
04Der Termin für die Abschlussveranstaltung wurde auf Donnerstag, den 11. Mai 2017 um 19.00Uhr festgelegt.